Auf der Suche nach dem Neuen im Alten
Artikel drucken

Gartenkooperative Freiburg

Die Gartenkooperative Freiburg setzt seit 2011 ein commonsbasiertes Modell Solidarischer Landwirtschaft um. 260 Haushalte versorgen sich mit Gemüse. Es gilt das Prinzip »Beitragen statt Tauschen«. Vom Anbau über den Transport bis zum Geld werden alle Aufgaben geteilt. Nicht geldfrei, logisch, aber jenseits der Geldlogik. Cine Rebelde dreht einen Film über die Gartenkoop und sammelt Spenden zur Finanzierung. Hier der sehr schöne Trailer:

Gartencoop Freiburg – Trailer Saisonbeginn [ cc by www.cinerebelde.org ]

Kategorien: Commons, Praxis-Reflexionen

Tags: , , , ,

19. Oktober 2012, 06:44 Uhr   3 Kommentare

1 Luciano (23.10.2012, 21:53 Uhr)

cool, danke Stefan für das posting. Ich wollte nur anregen nicht den youtube code hier einzubetten, sondern den von cinerebelde. Fühlt sich politisch stimmiger an, den Clip aus einer unabhängigen Plattform abzuspielen.

solidarische Grüße

Luciano

hier der Code<embed src="http://92.51.161.246/mediaplayer.swf?file=http://92.51.161.246/flv/Fahrradverteilung.flv&image=http://92.51.161.246/flv/salat.jpg&quot; width="640" height="360" allowscriptaccess="always" allowfullscreen="true" type="application/x-shockwave-flash" pluginspage="http://www.macromedia.com/go/getflashplayer&quot; Gartencoop Freiburg – Trailer Saisonbeginn [ cc by http://www.cinerebelde.org ]

2 Stefan Meretz (24.10.2012, 14:51 Uhr)

@Luciano: done!

Schick wäre natürlich noch HTML5-Video, um vom proprietären Flash loszukommen 🙂

3 Die Strategie der krummen Gurken — keimform.de (21.06.2013, 07:07 Uhr)

[…] GartenCoop Freiburg setzt ein erfolgreiches Modell solidarischer Landwirtschaft um. Rund 260 Mitglieder teilen sich die […]

Schreibe einen Kommentar