Auf der Suche nach dem Neuen im Alten
Artikel drucken

Carla Cargo – Open Source Lastenanhänger

Carla Cargo ist ein Open Source Hardware Projekt zur Entwicklung eines Lastenanhängers für Fahrräder. Es ist aus der Gartenkoop Freiburg hervorgegangen. Jetzt läuft die Crowdfunding-Phase zur Finanzierung des Projekts. Unten gibt’s mehr Infos zu den Zielen.

Am Anfang ist dem Projekt ein kleiner Lizenzbug unterlaufen. Die Option „nicht-kommerziell“ entspricht nicht den Open Source Hardware Kriterien. Viele verwenden die Option „nicht-kommerziell“ intuitiv, weil sie eben ein nicht-kommerzielles Projekt machen wollen (wobei oft nicht klar ist, was das ist). Diese Option entspricht aber nicht dem Copyleft-Prinzip, was vom Projekt schnell korrigiert wurde (im obigen Film ist am Ende noch die alte CC-Lizenz mit NC-Option zu sehen). Vollständigen Artikel lesen »

Kategorien: Commons, Freie Hardware

10. Januar 2014, 07:10 Uhr   Kommentieren

Artikel drucken

Die Strategie der krummen Gurken

krumme-gurkenDie GartenCoop Freiburg setzt ein erfolgreiches Modell solidarischer Landwirtschaft um. Rund 260 Mitglieder teilen sich die Verantwortung für einen landwirtschaftlichen Betrieb in Stadtnähe und tragen gemeinsam die Kosten und Risiken der Landwirtschaft. Die gesamte Ernte – ob gut oder schlecht, krumm oder gerade – wird auf alle Mitglieder verteilt. Ein konsequenter ökologischer Anbau, Saisonalität, 100% samenfeste Sorten, kurze Wege, solidarische Ökonomie, kollektives Eigentum, Bildung, sowie mit anpacken in der Landwirtschaft sind nur einige der vielen Merkmale des Projekts. Der Dokumentarfilm gibt Einblick in die Motivationen und das Innenleben der Kooperative. Er zeigt Menschen, die in Zeiten ökonomischer und ökologischer Krise der Macht der Agrarindustrie etwas entgegensetzen: Die Strategie der krummen Gurken.

Der Film kann hier angesehen und gekauft werden.

Kategorien: Commons, Lernen, Praxis-Reflexionen

21. Juni 2013, 07:07 Uhr   1 Kommentar

Artikel drucken

Gartenkooperative Freiburg

Die Gartenkooperative Freiburg setzt seit 2011 ein commonsbasiertes Modell Solidarischer Landwirtschaft um. 260 Haushalte versorgen sich mit Gemüse. Es gilt das Prinzip »Beitragen statt Tauschen«. Vom Anbau über den Transport bis zum Geld werden alle Aufgaben geteilt. Nicht geldfrei, logisch, aber jenseits der Geldlogik. Cine Rebelde dreht einen Film über die Gartenkoop und sammelt Spenden zur Finanzierung. Hier der sehr schöne Trailer:

Gartencoop Freiburg – Trailer Saisonbeginn [ cc by www.cinerebelde.org ]

Kategorien: Commons, Praxis-Reflexionen

19. Oktober 2012, 06:44 Uhr   3 Kommentare

Artikel drucken

Veranstaltungen im April und Mai

Nachdem ich längere Zeit verreist war, stehen in den kommenden Monaten nun wieder allerhand öffentliche Veranstaltungen an.

Zunächst halte ich am Donnerstag, 15. April um 19 Uhr einen Vortrag mit Diskussion beim sympathisch benamsten Jenny-Marx-Club in Koblenz (Teil der rheinland-pfälzischen Rosa-Luxemburg-Stiftung). Der genaue Ort wird noch bekannt gegeben. Veranstaltungsort ist das Gasthaus „Zum Rebstock“, Burgstraße 29, 56112 Lahnstein. Es geht um die Thematik meines Buches: Beitragen statt tauschen.

Am Dienstag, 20. April um 20 Uhr geht es dann in Leipzig (EEG im Westwerk, Karl-Heine-Straße 93, Tor B) um die Frage: Ist Commonismus Kommunismus?, in Anlehnung an meinen Artikel aus der Prokla 155.

Zwei Wochen später, am Mittwoch, 5. Mai um 19:30 Uhr spreche ich in Fulda (Café Chaos in der Hochschule) über das Thema Freie Software als Keimform.

Vollständigen Artikel lesen »

Kategorien: Commons, Freie Hardware, Termine

8. April 2010, 08:15 Uhr   5 Kommentare