Auf der Suche nach dem Neuen im Alten
Artikel drucken

Freihandel tötet

neues-deutschland[Erschienen in der Kolumne »Krisenstab« im Neuen Deutschland vom 28.4.2014]

Stefan Meretz über den Zusammenhang von Freihandelszone und Klimaveränderungen

Das geplante Abkommen über eine transatlantische Freihandelszone TTIP wird vorbereitet. Der UN-Klimarat IPCC legte einen weiteren Teilbericht über die Folgen der Klimaveränderungen vor. Was hat beides miteinander zu tun?

Vollständigen Artikel lesen »

Kategorien: Commons, Theorie

29. April 2014, 06:31 Uhr   5 Kommentare

Artikel drucken

»Reicht das Klima, bis ich groß bin?«

reicht-das-klima

Oder: »Was tun?«

Eine Veranstaltungsreihe der Zukunftswerkstatt Jena

Veranstaltungsort: Umsonst(T)raum Jena

Donnerstag, 31. Januar 2013; 19:30 Uhr: „Reicht das Klima, bis ich groß bin?“

  • Darstellung der energetischen Randbedingungen einer ökologisch und sozial resilienten Gesellschaft
  • Ist in einer 1000-Watt-Gesellschaft ein „gutes Leben“ überhaupt möglich? Was kann sich ein Mensch in einer solchen Gesellschaft „leisten“?
  • Welche Initiativen in diese Richtung gibt es bereits heute in Jena, die unterstützt werden können?

Vollständigen Artikel lesen »

Kategorien: Commons, Termine

16. Januar 2013, 06:52 Uhr   1 Kommentar

Artikel drucken

How does social change happen?

Great talk of Michel Bauwens at pixelACHE festival 2009, taking place from 2nd to 5th of April in Helsinki. He discusses traditional socialist theory and compares it with his P2P-approach of change giving a fairly good analysis.

As a conclusion he describes his vision in two scenarios: The so called »high road« is a hope of implementing a kind of a green capitalism adopting mechanisms of peer production, leaded und supported by the Obama administration. The second »low road« scenario is a rather dark one assuming that there will be no change from top down and all change only comes from bottom up, which implies that during the decline of capitalism these grassroot initiatives are predominantly »resilient communities« securing their immediate means of live.

Alternative Economy Cultures PART 2 from pixelACHE festival.

Kategorien: English, Medientipp

22. April 2009, 08:46 Uhr   Kommentieren

Artikel drucken

Community Building in Zeiten der galoppierenden Krise

Stefan hat mich gerade dankenswerterweise durch sein letztes Posting wieder auf eine ältere Diskussion gestoßen. Ich hab dadurch meine alten Hoffnungen wieder entdeckt, die ich eigentlich mit Hiddinghausen verbunden hatte. Diese Diskussion wollte ich da eigentlich weiter führen aber dazu kam es dort nicht so recht. Ich glaube auch, dass das kein Zufall ist. Dort kamen Leute aus ganz Deutschland für ein Wochenende zusammen. Es war schon vorher klar, dass man hinterher im Alltag nicht viel miteinander zu tun haben wird. Deswegen ist es kein Wunder, dass die Schwerpunkte da andere waren. Ich möchte jetzt einen anderen Versuch starten. Worum geht es?

In einem Satz: Aufbau einer lokalen „resilient community“ zur Produktion des Lebens durch „commons based Peer Production“ in einem „Saturday House“.

Ok, jetzt seid ihr nicht viel schlauer als zuvor. Hier also ein paar Erklärungen:

Vollständigen Artikel lesen »

Kategorien: Arbeit & Freiheit, Commons, Lernen, Soziale Netzwerke

8. Oktober 2008, 13:24 Uhr   13 Kommentare