Seminar zur Peer-Produktion in Berlin

geschrieben von Christian Siefkes am 19. September 2010, 16:29 Uhr

Die Teamerinnen der Kapitalkurse [1] an der RLS [2] führen am kommenden Samstag, 25.9.2010, 10 bis 19 Uhr, ein Tagesseminar durch zum Thema:

Beitragen statt Tauschen: Commons und Peer-Produktion als Grundlagen einer nicht-kapitalistischen Gesellschaft

In den letzten Jahrzehnten ist eine neue Produktionsweise entstanden, die auf Kooperation und Teilen beruht. Auf dieser Produktionsweise – Peer-Produktion genannt – basieren Freie Software (Linux und Firefox), Wikipedia und die Freie-Kultur-Bewegung, Freie Funknetze und Projekten wie SETI@home. Aber Peer-Produktion kann mehr. In dem Seminar soll es darum gehen, wie eine Gesellschaft aussehen könnte, die auf Peer-Produktion beruht, so dass es kein Geld und keinen Markt mehr braucht.

Geplant sind zwei Themenblöcke: Vormittags geht es um die Grundprinzipien der Peer-Produktion, wie wir sie insbesondere in der digitalen Sphäre heute schon beobachten können. Nachmittags geht es Möglichkeiten, Probleme und Herausforderungen der Übertragbarkeit der commonsbasierten Peer-Produktion auf andere gesellschaftliche Bereiche hin zu einer gebrauchswertorientierten Peer-Ökonomie.

Mit: Dr. Christian Siefkes

Es sind noch Plätze frei, anmelden bitte bei Antonella Muzzupappa und Valeria Bruschi: valeanto ät das-kapital-lesen.de


Beitrag gedruckt von keimform.de: https://keimform.de

URL zum Beitrag: https://keimform.de/2010/seminar-zur-peer-produktion-in-berlin/

URLs in diesem Beitrag:

[1] Kapitalkurse: http://www.das-kapital-lesen.de/

[2] RLS: http://de.wikipedia.org/wiki/Rosa-Luxemburg-Stiftung

[3] : https://keimform.de/2010/seminar-zur-peer-produktion-in-berlin/?share=email

[4] : https://keimform.de/2010/seminar-zur-peer-produktion-in-berlin/?share=facebook

[5] : https://keimform.de/2010/seminar-zur-peer-produktion-in-berlin/?share=twitter

Do what you want — no rights reserved