Commons und die Linke(n)

geschrieben von Stefan Meretz am 24. Juni 2010, 08:17 Uhr

Gestern trafen sich Commons-Aktivist_innen und Interessierte aus der Rosa-Luxemburg-Stiftung und der kommunalen Arbeit der Linkspartei, um über das politische Potenzial des Commons-Ansatzes zu sprechen. Zu Beginn habe ich eine problemorientierte Präsentation zu den Commons vorgestellt (Download als PDF [1]). Dabei ging es um mögliche Differenzen eines »grünen« und »linken« Commons-Begriffs sowie das Verhältnis des in der LINKEN verbreiteten Begriffs des »Öffentlichen« zum Begriff der »Commons«.

Die Diskussion war interessant und intensiv. Für viele war der Commons-Ansatz noch neu und nicht so recht fassbar, weshalb die gemeinsame Entwicklung eines Verständnisses des Commons-Ansatzes im Mittelpunkt der Diskussion stand. Fragen nach einer möglichen »Anwendbarkeit vor Ort« kamen von kommunalpolitisch Aktiven, während gleichzeitig eine mögliche Bereicherung der programmatischen Entwicklung der LINKEN gesehen wurde. Für Ende des Jahres wurde ein weiteres Treffen verabredet. Dann soll die Praxis mehr in den Fokus rücken.

[Update: hier die ODP-Quelle der Folien [2]]


Beitrag gedruckt von keimform.de: https://keimform.de

URL zum Beitrag: https://keimform.de/2010/commons-und-die-linken/

URLs in diesem Beitrag:

[1] Download als PDF: http://www.keimform.de/wp-content/uploads/2010/06/stefan_meretz_commons_und_die_linke.pdf

[2] ODP-Quelle der Folien: http://www.keimform.de/wp-content/uploads/2010/06/stefan_meretz_commons_und_die_linke.odp

[3] : https://keimform.de/2010/commons-und-die-linken/?share=email

[4] : https://keimform.de/2010/commons-und-die-linken/?share=facebook

[5] : https://keimform.de/2010/commons-und-die-linken/?share=twitter

Do what you want — no rights reserved