Robert Kurz ist tot

Robert Kurz ist gestern, 18.7.2012, an den Folgen einer Nierenoperation gestorben. Mit 68 Jahren, viel zu früh. Er war maßgeblicher Mitbegründer der Wertkritik. Mit der Gruppe Krisis und später der Gruppe Exit! entwickelte er eine vehemente Kritik an den Grundformen der kapitalistischen Gesellschaft: Arbeit, Ware, Wert, Geld. Dem Traditionsmarxismus warf er eine verkürzte Analyse und Kritik vor, die nur auf die Ebene der Verteilung des Reichtums abzielt, aber Form und Zustandekommen dieses Reichtums außen vor lässt.

Er attestierte dem kapitalistischen Produktionsweise einen autodestruktiven Charakter: Durch Produktivitätssteigerungen wird die »Arbeitssubstanz«, von der die Warenproduktion lebt, permanent minimiert und kann seit der mikroelektronischen Revolution nicht mehr durch eine Ausweitung der Produktion aufgefangen werden. Die daraus abgeleitete These eines »Zusammenbruchs« wurde zunächst als katastrophisches Ereignis (»Kollaps«) und später als Prozess des Zerfalls der warenproduzierenden Gesellschaft verstanden.

Der Einfluss von Robert Kurz und der Wertkritik war vor allem Ende der 1990er Jahre relativ groß. Nach dem Niedergang der realsozialistischen Länder und der mit ihnen verbundenen linken Strömungen im Westen gab es das Bedürfnis, die Niederlage kritisch zu reflektieren. Die Wertkritik, die den Realsozialismus als Variante der Warenproduktion begriff und entsprechend kritisierte, bot hierzu einen nachvollziehbaren Interpretationsrahmen.

Zu den Gruppen, in denen die Wertkritik eine gewisse Rolle spielte, zählt das Oekonux-Netzwerk. So wurden die neuen Entwicklungen der Freien Software nicht im üblichen »linken« Schema der traditionellen »Eigentumsfrage« diskutiert, sondern als Keimform einer neuen Produktionsweise. Der Keimform-Begriff ging u.a. auf einen Artikel von Robert Kurz zurück. Dies wiederum brachte dem Oekonux-Netzwerk massive Kritik von Robert Kurz ein. Hintergrund waren hierbei nicht nur inhaltliche Differenzen, sondern auch eine Spaltung innerhalb der Wertkritik selbst. Heute gibt es mit Krisis und Exit! zwei wertkritische Projekte und Theoriezeitschriften.

Bekanntestes Werk von Robert Kurz ist das Schwarzbuch Kapitalismus. Das neue Buch Geld ohne Wert. Grundrisse zu einer Transformation der Kritik der politischen Ökonomie soll posthum im Horlemann-Verlag erscheinen.

[Bild: Wikipedia]

[Update]

Nachrufe (ohne kurze Notizen):

Neues Deutschland: Unvergessener Philosoph

junge Welt: Geld ohne Wert

Spiegel Online: Erneuerer des Marxismus

TAZ: Die Krise ist Teil des Systems

Streifzüge: Mehr als viel

krisis: Robert Kurz (1943-2012)

Der Freitag/Michael Jäger: Robert, der Kampf geht weiter

Der Freitag/Lebowski: Robert Kurz ist tot

Lafontaines Linke: Ein radikaler Kritiker

peter-hacks.de: Zum Tod von Robert Kurz

RadioZ: In Memoriam Robert Kurz

Trend Onlinezeitung: Anstelle eines Nachrufs

Ofenschlot: An einem heiklen Punkt der Selbstbefreiungsbewegung

Nachruf auf Robert Kurz von Gaston Valdivia (PDF)

Hanno Böck: Robert Kurz ist tot

TOP Berlin: Robert Kurz und Kornelia Hafner sind gestorben.

Jungle World: Die Krise als Weltsystem

Social Innovation: Der „Schrei“ des Theoretikers. Zu Robert Kurz, ein Nachruf

Black Monday: Zum Tod von Robert Kurz

Heribert Böttcher: Trauerrede für Robert Kurz

Klaus Bittermann: Der letzte Marxist. Robert Kurz ist tot

Rainer Kippe/SSM: »Robert, wir werden Dich vermissen!«

NAO-Prozess: Zum Tode von Robert Kurz

La vache qui rit: Robert Kurz – Ein Nachruf

Potemkin: Zum Tod von Robert Kurz: Vor seiner Zeit seiner Zeit voraus

AK Linke Irrwege: Das Projekt einer „emanzipatorischen Antimoderne“ – Ein Nachruf auf Robert Kurz

ThinkTankBoy: Robert Kurz und die Halsabschneider von Hamas und Hisbollah

Diesseits von Gut und Böse: Nie wieder schlechtes Gewissen – Robert Kurz ist tot

Radio F.R.E.I./Christian Höner: In Erinnerung an Robert Kurz

In Memory of Robert Kurz: A Memorial Site Celebrating and Remembering the Work of Robert Kurz (1943-2012)

Unsere Zukunft/Gert Bedszent: Geld ohne Wert. Über die Entzivilisierung der Welt. Der Marxist Robert Kurz ist tot (Artikel aus jW)

FSK: Robert Kurz zum Gedenken

Exportabel: Robert Kurz ist tot

Infoladen Sabotnik: Zur Erinnerung an Robert Kurz

Ossietzky/Carsten Schmitt: Robert Kurz: Macht Schluß!

noTINA.com: In Memoriam Robert Kurz

Grundrisse/Gerold Wallner: Robert Kurz 1943 – 2012

konkret: Aus aktuellem Anlass: Notstandsterror

Der Freitag/Michael Jäger: Das Schicksal des Geldes

21 Kommentare

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.