»Können Sie mir erklären, was man unter Commons versteht?«

geschrieben von Stefan Meretz am 10. August 2012, 06:47 Uhr

Das fragte der Moderator und Freitag [1]-Herausgeber Jakob Augstein [2] bei der Veranstaltung Update oder neues Betriebssystem [3] die Vorsitzenden von Piraten- und Linkspartei, Bernd Schlömer [4] und Katja Kipping [5]. Hier die Antworten, etwa 3 Minuten lang. Augstein hakt dann ab 56:08 nochmal nach: »Ist die Commons-Idee … eine Keimzelle für eine moderne Definition von Sozialismus?« Nochmal ca. 3 Minuten.

Das fällt mir bei der kurzen Passage auf:

Für Katja Kipping sind Commons mit immateriellen Gütern verbunden. Sie denkt an Wissen und Wikipedia und verweist darauf, dass die von ihr mit herausgegebene Zeitung Prager Frühling [6] eine Schwerpunktnummer zum Thema Commonismus [7] hatte (an der ich beteiligt [8] war). Bernd Schlömer sieht das noch enger und denkt nur an die Lizenz Creative Commons [9] (was ich piratenseits auch hier [10] erlebte).

Eine Gemeinsamkeit — die an dem Abend oft angerufen wurden — ist hier also leider, die Commons (noch?) auf den Sonderbereich stoffloser Güter zu begrenzen. Da war Jakob Augstein, so kam es bei mir jedenfalls an, schon weiter: Seine Fragen zielten eher auf die Commons als Grundbaustein eines neuen Politikkonzeptes ab. Das sieht auch die Herausgeberin [11] des Commons-Buches [12] so.


Beitrag gedruckt von keimform.de: https://keimform.de

URL zum Beitrag: https://keimform.de/2012/koennen-sie-mir-erklaeren-was-man-unter-commons-versteht/

URLs in diesem Beitrag:

[1] Freitag: http://de.wikipedia.org/wiki/Der_Freitag

[2] Jakob Augstein: http://de.wikipedia.org/wiki/Jakob_Augstein

[3] Update oder neues Betriebssystem: http://www.heise.de/newsticker/meldung/Piraten-und-Linke-neues-Betriebssystem-mit-alten-Floskeln-1659558.html

[4] Bernd Schlömer: http://de.wikipedia.org/wiki/Bernd_Schl%C3%B6mer

[5] Katja Kipping: http://de.wikipedia.org/wiki/Katja_Kipping

[6] Prager Frühling: http://de.wikipedia.org/wiki/Prager_Fr%C3%BChling_%28Zeitschrift%29

[7] Commonismus: https://keimform.de/2010/auf-dem-weg-richtung-wissenskommunismus/

[8] beteiligt: https://keimform.de/2010/com-munismus-komm-patente-sachen-ueber-wissen-arbeit-und-eigentum/

[9] Creative Commons: http://de.wikipedia.org/wiki/Creative_Commons

[10] hier: https://keimform.de/2012/piratiger-urheberrechtsdialog/

[11] Herausgeberin: http://commonsblog.wordpress.com/2012/04/26/buchvorstellung-commons-fur-eine-neue-politik/

[12] Commons-Buches: https://keimform.de/2012/commons-buch-erschienen/

[13] : https://keimform.de/2012/koennen-sie-mir-erklaeren-was-man-unter-commons-versteht/?share=email

[14] : https://keimform.de/2012/koennen-sie-mir-erklaeren-was-man-unter-commons-versteht/?share=facebook

[15] : https://keimform.de/2012/koennen-sie-mir-erklaeren-was-man-unter-commons-versteht/?share=twitter

Do what you want — no rights reserved