Zur politischen Ökonomie von Kopie und Kopierschutz

geschrieben von Stefan Meretz am 9. Februar 2011, 10:47 Uhr

[1]Bereits im letzten Jahr erschien mein Beitrag für das nebenstehend abgebildete Heft »Kulturen des Kopierschutzes 1« [2] in der Reihe »Navigationen. Zeitschrift für Medien- und Kulturwissenschaften« (Jg. 10, Heft 1, S. 37-51). Die Wiener »Streifzüge« [3] haben diesen Aufsatz nun in zwei Teilen abgedruckt, der erste Teil ist im letzten Heft [4] erschienen, der zweite Teil erscheint im März.

In dem Text rekonstruiere ich die Entstehung des »Kopierschutzes« parallel zur historischen Entwicklung von »Kopier«-Techniken über drei Stationen: physische Kopie, analoge Kopie, digitale Kopie.

Online ist bereits der komplette Artikel [5] verfügbar 🙂


Beitrag gedruckt von keimform.de: https://keimform.de

URL zum Beitrag: https://keimform.de/2011/zur-politischen-oekonomie-von-kopie-und-kopierschutz/

URLs in diesem Beitrag:

[1] Bild: http://www.keimform.de/wp-content/uploads/2011/02/kopierschutz-kulturen.jpg

[2] »Kulturen des Kopierschutzes 1«: http://www.fk615.uni-siegen.de/de/pubnavigationenarchiv.php?ausgabe=16

[3] »Streifzüge«: http://www.streifzuege.org/

[4] letzten Heft: http://www.keimform.de/2010/fight-acta-create-commons/

[5] komplette Artikel: http://www.streifzuege.org/2011/zur-politischen-oekonomie-von-kopie-und-kopierschutz

[6] : https://keimform.de/2011/zur-politischen-oekonomie-von-kopie-und-kopierschutz/?share=email

[7] : https://keimform.de/2011/zur-politischen-oekonomie-von-kopie-und-kopierschutz/?share=facebook

[8] : https://keimform.de/2011/zur-politischen-oekonomie-von-kopie-und-kopierschutz/?share=twitter

Do what you want — no rights reserved