Entwertung, die zweite: GEMA schwächelt

geschrieben von Stefan Meretz am 25. April 2008, 10:36 Uhr

Bildquelle: jammin-inc.de, Gewinnerband beim OMC#3Wie vorausgesagt [1] hat die GEMA für 2007 ein Einnahme-Minus zu verzeichnen. Die schlechten Nachrichten verkündete der GEMA-Chef Heker bei einer Pressekonferenz am 22.4.08. Im Bereich »Tonträger« kam es zu einem Einbruch: 20 Mio. Euro weniger wurden eingetrieben (-8,3%). Diese werden zum Teil kompensiert durch eine Verdopplung der Einnahmen auf niedrigem Niveau bei »legalen Musikdownloads« (+3,7 Mio.). Reingehauen hat auch ein Minus bei »Kabelweiterleitung« (-18,8 Mio. = -42,7%) im Bereich Rundfunk und Fernsehen — durch Rückgang bei der Kabelnutzung?

Unterm Strich wurden 24,8 Mio Euro weniger eingenommen (-2,8%), die Ausschüttungssumme sank um 23,4 Mio Euro (-3,1%). Auffällig ist das Fehlen des Frühjahr-GEMA-Briefes [2], der jeweils im März erscheint und die Umsatzlage des Vorjahres erklärt.


Beitrag gedruckt von keimform.de: https://keimform.de

URL zum Beitrag: https://keimform.de/2008/entwertung-die-zweite-gema-schwaechelt/

URLs in diesem Beitrag:

[1] vorausgesagt: http://www.keimform.de/2007/11/22/auslaufmodell-gema/

[2] GEMA-Briefes: http://www.gema.de/presse/publikationen/gema-briefe/

[3] : https://keimform.de/2008/entwertung-die-zweite-gema-schwaechelt/?share=email

[4] : https://keimform.de/2008/entwertung-die-zweite-gema-schwaechelt/?share=facebook

[5] : https://keimform.de/2008/entwertung-die-zweite-gema-schwaechelt/?share=twitter

Do what you want — no rights reserved