DRM: der neuste Lacher

geschrieben von Christian Siefkes am 15. Mai 2007, 01:13 Uhr

Netzpolitik berichtet [1] über den neusten Lacher zum Thema DRM [2]:

Bob Zitter, beim größten US-Bezahlsender Home Box Office (HBO) für Technologiefragen zuständig, hat am Dienstag auf dem jährlich in Las Vegas stattfinden Treffen der National Cable & Telecommunications Association (NCTA den Vorschlag unterbreitet, das bei Verbrauchern unbeliebte digitale Rechtemanagement umzubenennen, um dessen Akzeptanz zu erhöhen. […] In Zukunft solle daher [statt von DRM] nur noch die Rede von “Digital Consumer Enablement” (DCE) – etwa mit “digitale Ermächtigung der Verbraucher” zu übersetzen – sein.

Ein Kommentar verweist dazu auf diesen treffenden UserFriendly-Comic [3]: aus “Piracy” wird dann eben “Consumer Choice Enhancement” 🙂 . Allerdings würde diese Umbenennung noch inhaltlich Sinn machen, anders als Zitters Vorschlag.


Beitrag gedruckt von keimform.de: https://keimform.de

URL zum Beitrag: https://keimform.de/2007/drm-der-neuste-lacher/

URLs in diesem Beitrag:

[1] Netzpolitik berichtet: http://netzpolitik.org/2007/drm-neuer-name-besseres-image/

[2] DRM: http://de.wikipedia.org/wiki/Digitale_Rechteverwaltung

[3] diesen treffenden UserFriendly-Comic: http://ars.userfriendly.org/cartoons/?id=20070514

[4] : https://keimform.de/2007/drm-der-neuste-lacher/?share=email

[5] : https://keimform.de/2007/drm-der-neuste-lacher/?share=facebook

[6] : https://keimform.de/2007/drm-der-neuste-lacher/?share=twitter

Do what you want — no rights reserved