Nix neues von Lessig

geschrieben von Stefan Meretz am 25. Dezember 2006, 08:49 Uhr

Der Gründer von Creative-Commons [1], Lawrence Lessig, wurde von der Süddeutschen interviewt [2]. Dort macht er nochmal klar, dass er nicht gegen Copyrights und Patente ist, sondern nur das Copyright-Regime verändern will, um neue Geschäftsmodelle möglich zu machen. Da kann ich die KritikerInnen [3] schon verstehen. Lessig ist derzeit JPMorgan [4]-Fellow an der American Academy in Berlin [5]. Den Chefposten von Creative Commons hat Lessig an Joi Ito [6], Venture-Kapitalist aus Japan, übergeben.


Beitrag gedruckt von keimform.de: https://keimform.de

URL zum Beitrag: https://keimform.de/2006/nix-neues-von-lessig/

URLs in diesem Beitrag:

[1] Creative-Commons: http://creativecommons.org/

[2] von der Süddeutschen interviewt: http://www.sueddeutsche.de/kultur/artikel/62/95966/

[3] KritikerInnen: http://www.keimform.de/2006/12/16/copyright-copyleft-and-the-creative-anti-commons/

[4] JPMorgan: http://de.wikipedia.org/wiki/JPMorgan_Chase_&_Co.

[5] American Academy in Berlin: http://www.americanacademy.de/

[6] Lessig an Joi Ito: http://www.commonspage.net/?p=43

[7] : https://keimform.de/2006/nix-neues-von-lessig/?share=email

[8] : https://keimform.de/2006/nix-neues-von-lessig/?share=facebook

[9] : https://keimform.de/2006/nix-neues-von-lessig/?share=twitter

Do what you want — no rights reserved