Freies Lernen und dabei Reisen?

geschrieben von Christian Siefkes am 13. Oktober 2006, 15:34 Uhr

Bisherige Projekte zum Freien Lernen und Lehren konzentrieren sich meist auf die Bereitstellung frei verwendbarer und veränderbarer Lehrmaterialien – etwa die Wikiversity [1]. Aus einer anderen Perspektive geht jetzt ein neues Projekt an die Sache heran: die Travelling School of Life [2]. Idee dabei ist offensichtlich, ein Netzwerk für selbstbestimmtes Lernen aufzuziehen, wo die Beteiligten selbst entscheiden, was, wann, wo, mit wem und wie sie lernen, und dabei von Ort zu Ort reisen, um sich mit anderen Interessierten zu treffen.

Wer sich beteiligen will, kann also selbst zum Reisenden werden und Kurse anbieten oder suchen; oder sie oder er organisiert einen Lernort oder stellt sich Reisenden als Gastgeber zur Verfügung. Über die Aufteilung anfallender Kosten müssen sich die Beteiligten jeweils einig werden.

Interessante Idee – ob das was wird?

Wer weder reisen noch lehren will, aber gern Freie Software entwickelt, könnte übrigens auch auf seine Kosten kommen: das Projekt sucht noch Programmier/innen, die an der zugrunde liegenden Software mitarbeiten wollen.


Beitrag gedruckt von keimform.de: https://keimform.de

URL zum Beitrag: https://keimform.de/2006/freies-lernen-und-dabei-reisen/

URLs in diesem Beitrag:

[1] Wikiversity: http://de.wikiversity.org/wiki/Hauptseite

[2] Travelling School of Life: http://www.tsolife.org/

[3] : https://keimform.de/2006/freies-lernen-und-dabei-reisen/?share=email

[4] : https://keimform.de/2006/freies-lernen-und-dabei-reisen/?share=facebook

[5] : https://keimform.de/2006/freies-lernen-und-dabei-reisen/?share=twitter

Do what you want — no rights reserved