Auf der Suche nach dem Neuen im Alten
Artikel drucken

MOVE UTOPIA – Zusammen!Treffen!

Für eine Welt nach Bedürfnissen und Fähigkeiten

Vom 21. – 25. Juni 2017 auf dem Kulturkosmos (Müritz)

MOVE heißt: Wir möchten Miteinander Offen Vertrauensvoll Emanzipatorisch … die Zukunft gestalten!

Wir teilen die Vision, überkommene Verhältnisse menschlicher Vereinzelung ab- und neue Formen des Zusammenlebens aufzubauen. Wenn wir Bedürfnisse und Talente offen teilen und mitteilen, kann eine neue Art von Beziehungen entstehen. Eine, die Individualität als Grundlage unseres Miteinanders anerkennt und darauf aufbaut, Unterschiedlichkeit zu genießen und als Bereicherung zu erfahren. Wir möchten Formen des Zusammenlebens entwickeln, die für alle Menschen ein gutes Leben ermöglichen. Im Bewusstsein, dass wir von dieser Erde und immer auch voneinander abhängig sind: Wir sind der tiefen Überzeugung, dass wir miteinander gemäß unserer Bedürfnisse und Fähigkeiten leben können. Wir feiern das Experiment der gelebten Utopie, um uns jenseits von Nationen den globalen Problemen dieser Zeit zu stellen.

Wer wir sind: Ein loser Zusammenhang von Menschen, die diese Vision in die Welt bringen wollen – wenn Du unsere Vision teilst, kannst Du Dich uns gerne anschließen.

Unterstützung bekommen wir durch die Bundeskoordination Internationalismus (BUKO), yunity, living utopia, Konzeptwerk Neue Ökonomie und weitere Initiativen.

Auf dem MOVE UTOPIA möchten wir uns gemeinsam Wege aufzeigen, wie wir den Traum einer herrschaftsfreien und auf Commons, auf Kooperation basierten Welt verwirklichen können. Wir wissen, dass Herrschaft sich nicht auf Ökonomie beschränkt, und möchten euch daher ganz besonders einladen, wenn ihr euch mit Anti-Rassismus, (Queer-)Feminismus oder anderen Formen von Herrschaftskritik beschäftigt. Wir wünschen uns ganz verschiedene Formate bei unserem Zusammen!Treffen!: Wir wollen gemeinsam diskutieren, tanzen, lernen, bauen, singen, zuhören, kochen, uns in Stille üben, basteln, Körpererfahrungen machen, mit Kindern Zeit verbringen, uns streiten, uns sehen, in den Austausch kommen, aufräumen, schenken, Räume erschaffen, beschenkt werden. Wir freuen uns, wenn ihr dazu beitragt!

Einladung zum Mitwirken: MOVE UTOPIA Open Call

Kategorien: Commons, Soziale Netzwerke, Termine

Tags: , , , ,

17. März 2017, 04:40 Uhr   2 Kommentare

1 Stefan Schneider (30.03.2017, 15:51 Uhr)

Klingt erstmal gut. Was mich aber extrem mißtrauisch macht und auch stört, ist, dass die Akteure im Dunkeln, also anonym bleiben. Zitat: „Wer wir sind: Ein loser Zusammenhang von Menschen, die diese Vision in die Welt bringen wollen“
Um es klar zu sagen: Auf eine Veranstaltung, wo ich den/die Gastgeber nicht kenne, gehe ich nicht hin.
Seht Ihr das auch so?
Herzliche Grüße
Stefan

2 Andrea Vetter (03.04.2017, 15:24 Uhr)

Hallo Stefan,
das ist ein Missverständnis, glaube ich. Die Akteure bleiben nicht anonym, sondern sind Mitglieder der Initiativen BUKO, living utopia, unity und Konzeptwerk Neue Ökonomie. Außerdem ein paar Einzelpersonen. Aber das ist ein bisschen missverständlich formuliert, danke für den Hinweis.
Mehr zu MOVE Utopia jetzt auch im Artikel „Alles ist möglich“ auf dem Degrowth-Blog.

Schreibe einen Kommentar