Auf der Suche nach dem Neuen im Alten
Artikel drucken

Offenes Guerilla Festival in Berlin mitgestalten

Ende September wird es in Berlin ein offenes Festival für Offene Ökologie und Offene Ökonomie geben. Der gesamte Stadtraum rings um den Berliner Moritzplatz und Oranienplatz soll in eine begehbare, lebendige und erforschbare Utopie einer grünen und offenen Welt und Zukunft verwandelt werden. Überall draußen und drinnen und dazwischen soll es Workshops, Events, Vorträge, Aktionen, offene Werkstätten und Türen, Stände, Live Experimente usw. geben.

Das Festival ist ein Guerilla Festival. Es ist selbst offen. Es organisiert sich dezentral. Jeder kann ich einklinken, einen Programmpunkt in das Kalender-Wiki eintragen, ihn gestalten, einbringen und durchführen. Aber es gibt in Berlin auch Leute, die mit der Organisation weiterhelfen. Regelmäßig gibt es z.B. Planungs-Partys.

Website besuchen, etwas einbringen, der Sache helfen, sie verbreiten. Stadt hacken! Welt gestalten.

Kategorien: Commons, Freie Hardware, Freie Inhalte, Termine

Tags: , , , , , , , ,

14. Juni 2013, 06:36 Uhr   3 Kommentare

1 Franz Nahrada (16.06.2013, 23:30 Uhr)

Schönes Format, schöne inhaltliche Bandbreite! Das werden wir doch auch in Wien schaffen?

2 Maria (18.06.2013, 15:37 Uhr)

Flussbad Berlin. Tolle Idee! Bin dabei.

3 Mein Flausch-Commons | CommonsBlog (11.07.2013, 00:06 Uhr)

[…] “was richtig Echtes machen”, z.B…. in der Erde buddeln, mit freier Hardware und offener Ökonomie experimentieren, Obst-Reichtum-enfalten, Dach-überm-Kopf Commons bauen, freie Schulbücher schreiben, Flexibote […]

Schreibe einen Kommentar