Auf der Suche nach dem Neuen im Alten

Artikel vom Dezember 2013

Artikel drucken

LuX goes Commons

lux-cover-3-4-13Cover und Slogan der Zeitschrift LuXemburg der Rosa-Luxemburg-Stiftung animieren mich zu dieser Werbung. Und noch eins: Ab Heft 1/2014 ist die LuX kostenlos (Abo hier)! Das ist prima, hat aber per se mit Commons noch nicht viel zu tun. Bleibt zu hoffen, dass die LuX auch inhaltlich stärker Richtung Commons geht — ist sie doch nach ihrem Selbstbild eine »Zeitschrift, die sich um das Allgemeine, das Gemeinsame und den Weg dorthin kümmert«.

Das aktuelle Heft »Die Kampfzone ausweiten« ist eher klassisch aufgestellt und gibt’s das letzte Mal gegen Geld (15 Euro).

Kategorien: Commons, Freie Inhalte, Medientipp

29. Dezember 2013, 06:43 Uhr   Kommentieren

Artikel drucken

Friederike Habermann on Ecommony

Kategorien: Commons, English

26. Dezember 2013, 06:46 Uhr   6 Kommentare

Artikel drucken

Farm Hack

Farm Hack is an open source community for resilient agriculture. They develop, build, and document tools which are easy to use and maintain. Compared to Open Source Ecology Farm Hack seems to follow a broader networking approach involving more people.

Kategorien: Commons, English, Freie Hardware, Freie Inhalte

23. Dezember 2013, 06:59 Uhr   Kommentieren

Artikel drucken

Open Source Ecology Report 2013

Kategorien: Commons, English, Freie Hardware, Freie Inhalte

20. Dezember 2013, 06:31 Uhr   1 Kommentar

Artikel drucken

Offener Brief der FLOK-Gesellschaft, Ecuador, an Commoners der Welt

[There is an english version of this text]

Liebe Commoners und Kooperativisten,

In seiner Antrittsrede vom 19 September 2012, wandte sich Ecuador’s Präsident, Rafael Correa, and die Jugend seines Landes und rief sie dazu auf, eine Vision des “guten Lebens” (“buen vivir”), die sich auf eine Gesellschaft des offenen und gemeinnützigen Wissens stützt, anzustreben und für sie zu kämpfen. Das Projekt FLOK Society (Free/Libre Open Knowledge) wurde ins Leben gerufen, um einen Transitionsplan und politischen Rahmen zu entwickeln, um diese einzigartige Vision zu verwirklichen. In Einklang mit dem Nationalen Plan Ecuadors kann es keine Politik des “guten Lebens” geben, die nicht von frei zugänglichem und offenem Wissen sowie von gedeihenden Commons inspiriert und nicht darin verwurzelt ist.

Vollständigen Artikel lesen »

Kategorien: Commons

17. Dezember 2013, 07:01 Uhr   1 Kommentar

Artikel drucken

Open Letter to Commoners from the FLOK Society, Ecuador

[Es gibt eine deutsche Version dieses Textes]

Dear Global Co-operators and Commoners,

In a speech on Sept. 19, 2012, President Correa of Ecuador appealed to the young people of his country to fight for and realize a vision of “good living” based on a commons-based and open knowledge society. The FLOK Society project (Free/Libre Open Knowledge) has been created to propose a transition plan and a policy framework to achieve this unique vision. In accordance with Ecuador’s National Plan, there can be no ‚good living‘ policy that is not inspired by, and rooted in, free and open knowledge and a thriving commons.

Vollständigen Artikel lesen »

Kategorien: Commons, English

14. Dezember 2013, 06:41 Uhr   3 Kommentare

Artikel drucken

Aufruf gegen die Massenüberwachung: Ein Mensch unter Beobachtung ist niemals frei

Logo der Autor_innen-Gruppe: Writers Against Mass SurveillanceEine Gruppe von Autor_innen, unter anderem Juli Zeh, hat sich in dem im folgenden dokumentieren Aufruf gegen die von der NSA und wohl praktisch allen anderen Geheimdiensten dieser Welt angestrebte Totalüberwachung aller digitalen Kommunikation ausgesprochen. Die, wie wir seid Edward Snowdens Enthüllungen wissen, heute schon in erschreckend großen Teilen Realität ist.

Über 500 Schriftsteller_innen haben den Aufruf unterschrieben, darunter Großmeister_innen wie Arundhati Roy, Umberto Eco und Margaret Atwood sowie Nobelpreisträger_innen wie Orhan Pamuk, Elfriede Jelinek und auch der unsägliche Günter Grass, zudem Künstler_innen wie Björk.

Inzwischen kann man den Aufruf auch auf change.org unterschrieben, und ich habe das (natürlich) gemacht. Vollständigen Artikel lesen »

Kategorien: Feindbeobachtung, Medientipp

11. Dezember 2013, 10:30 Uhr   6 Kommentare

Artikel drucken

Exklusionslogik

neues-deutschland[Erschienen in der Kolumne »Krisenstab« im Neuen Deutschland vom 9.12.2013]

Stefan Meretz nimmt die Kapitalismuskritik von Papst Franziskus ernster als der Heilige Vater selbst

»Diese Wirtschaft tötet« – kann man ein vernichtenderes Urteil über den Kapitalismus fällen? In seiner ersten programmatischen Schrift hat Franziskus eine scharfe Kritik formuliert. Nun würden wir erwarten, dass einzelne Auswüchse der heiligen Marktwirtschaft mit viel moralischem Pathos angeprangert werden, doch der Papst wird grundsätzlicher. Alle folgenden Zitate stammen von den Seiten 35 bis 38 aus der »Freude des Evangeliums«.

Vollständigen Artikel lesen »

Kategorien: Commons, Theorie

9. Dezember 2013, 07:18 Uhr   3 Kommentare

Artikel drucken

Transformation – Szenarien der Aufhebung des Kapitalismus

Im Mai 2013 fand in Hiddinghausen ein Seminar zur gesellschaftlichen Transformation statt. Nach dem Einstieg in die Hegelsche Dialektik und dem ziemlich ausführlichen Hauptteil zum Commonismus folgte zuletzt ein kurzer Input zum Übergang von heute zu einer Freien Gesellschaft (10 Folien, 33 Min.). Hier also »Szenarien der Aufhebung des Kapitalismus« als Sildecast (Folien [PDF|ODP) plus Audio [OGG|MP3]).

Kategorien: Commons, Theorie

6. Dezember 2013, 06:16 Uhr   4 Kommentare

Artikel drucken

Neuer Commons-Blog: CommonsSenses

CommonsSenses ist der Blog von Johannes Euler — »a Political Ecommonist’s blog«, wie er im Untertitel schreibt, »that will deal with questions of the Commons from a theoretical, practical, and movement perspective«, wie er ganz unten in der Seite ergänzt. Den Begriff der »Ecommony« als Wortverbindung von Economy und Commons übernimmt er von Friederike Habermann. Folgenden Vortrag (englisch) zur Einführung in die Commons-Problematik möchte ich empfehlen:

Vollständigen Artikel lesen »

Kategorien: Commons, Eigentumsfragen, Medientipp, Theorie

2. Dezember 2013, 07:04 Uhr   3 Kommentare