Auf der Suche nach dem Neuen im Alten
Artikel drucken

Die Fünf-Stunden-Woche

Seit Jahr und Tag propagiert Darwin Dante die Fünf-Stunden-Woche. Wir haben darüber schon mal berichtet. Die Argumentation geht so:

  • Verzicht auf das Geld => spart 18 Std.
  • Güter langlebiger machen => spart 8 Std.
  • Arbeitsquote von 50 auf 66% steigern => spart 3 Std.
  • Steigerung des Automatisierungsgrades => spart 2 Std.

Macht 31 Stunden, abgezogen von 36 Stunden, ergibt 5 Stunden. Mal die Details übersprungen, die Probleme der Fortschreibung der Produktivkräfte ausgeklammert, die Frage des Arbeitszwangs ignoriert — dann nur dies: Wer leistet wie die gesellschaftliche Vermittlung?

Wenn auf das Geld als gesellschaftlicher Vermittler verzichtet wird — und eine freie Gesellschaft muss das –, dann ist jedoch die Frage zu beantworten, wie dann die gesellschaftliche Vermittlung hergestellt wird: Wer wieviel wovon produziert, wer das Produzierte wohin transportiert, wer es wie und wo bekommt usw.

Diese und andere Fragen können Oliver gestellt werden, der die Idee der Fünf-Stunden-Woche am 15.Mai im Rahmen der Veranstaltungsreihe »Arbeit?!« vorstellt (in der Reihe präsentiert auch Christian Siefkes die Peer-Ökonomie).

Kategorien: Arbeit & Freiheit, Termine

Tags: , , , ,

7. Mai 2010, 15:36 Uhr   3 Kommentare

1 Herr Schmidt (07.05.2010, 23:59 Uhr)

Hallo

Irgendwie sind wohl da Daten durcheinander gekommen. In den beiden Links finde ich nirgends einen Hinweis, wo genau die Veranstaltung ist, oder war die schon?

MfG   Herr Schmidt

2 StefanMz (08.05.2010, 11:17 Uhr)

@Herr Schmidt: Beim Link zu der Veranstaltungsreihe »Arbeit?!« nach unten rollen, ganz unten steht dann der (eine) Termin zur Fünf-Stunden-Woche. Es gibt noch zwei andere Termine, und da die nirgends zu finden sind (ts, so wird das nie was), hier als Info:

  • Datum: 11.05.2010 (Dienstag), Beginn: 19.00 Uhr, Ort: DemoZ, Wilhelmstrasse 45/1, 71638 Ludwigsburg
  • Datum: 29.05.2010 (Samstag), Beginn: 20.00 Uhr , Ort: Viki, Viktoriastr. 12 (Hinterhof), 76133 Karlsruhe

Veranstalter: Libertäre Gruppe Karlsruhe, FAU Stuttgart, und der FFB Frankfurt.

3 Libertäre Gruppe Karlsruhe (08.05.2010, 11:19 Uhr)

Eine Übersicht über alle Veranstaltungen der Reihe gibt es unter:

http://www.veranstaltungsreihe-arbeit.de.vu/

Schreibe einen Kommentar