Auf der Suche nach dem Neuen im Alten
Artikel drucken

Exika — Wissen in kurz

Exika - LexikonWikipedia ist nicht alles, es gibt auch Spezial-Lexika im Web, die spezielle Bedürfnisse abdecken wollen. Zum Beispiel Exika, herausgegeben von der Arbeitsgemeinschaft freies Wissen im Netz, Hamburg. Erklärtes Ziel von Exika:

Die AG freies Wissen im Netz beschäftigt sich mit der Aufbereitung, Darstellung und Verbreitung von Wissen im Internet in einer Form die für alle sozialen Schichten verständlich ist.

Exika ist offen zum Mitmachen, jede/r kann Artikel schreiben. Neue Beiträge durchlaufen dann jedoch — wie Änderungen an vorhandenen Artikeln — einen Moderationsprozess. Das ist ein wichtiger Unterschied zur Wikipedia — vielleicht ein Flaschenhals? Die Beiträge unterliegen der GNU Free Documentation License und sind darin kompatibel zu Wikipedia. Es böte sich an, Inhalte aus der Wikipedia zu übernehmen, sie zu kürzen und in eine einfachere Sprache zu bringen. Dennoch gibt es nach einem Jahr noch nicht sehr viele Artikel.

Einfachheit in der Darstellung klingt gut. Doch manchmal scheint mir die Sprache nicht allzu einfach zu sein, der Inhalt jedoch zu einfach, um nicht zu sagen platt. Beispiele, die ich mir angesehen habe: China, Gewerkschaft, Mindestlohn. Freie Software gibt’s gar nicht. Irgendwie scheint noch nicht der richtige Schlüssel zur Weisheit der Vielen gefunden worden zu sein.

Schaun wir mal, wie es weitergeht — vielleicht gehen ja nach diesem Post die Posts ab 😉

Kategorien: Freie Inhalte

Tags: , , , ,

3. August 2008, 13:51 Uhr   1 Kommentar

1 Lars (08.08.2008, 11:07 Uhr)

Vielen Dank für die nette Beurteilung unseres Projektes, wir sind uns bewusst, das wir mit der aktuellen Version unsere eigenen Ziele noch nicht erreichen. Wir testen zur Zeit mit verschiedenen „Textqualitäten“ um daraus Rückschlüsse ziehen zu können wie Verständlich die verschiedenen Texte sind.
Ich werde mir Deine Kritik auf jedenfall sehr zu Herzen nehmen.

Grüße aus Hamburg

Schreibe einen Kommentar