Auf der Suche nach dem Neuen im Alten
Artikel drucken

70200 für 33 Sekunden

Der Berliner Künstler Johannes Kreidler möchte sein neues Werk „product placements“ — einen 33-Sekunden-Remix, der Soundelemente aus 70200 Songs umfasst — ganz formgerecht bei der GEMA anmelden und lädt Kameras und Schaulustige zur Übergabe der 70200 Formulare ein. Die Aktion beginnt am 12. September um 11 Uhr auf dem Wittenbergplatz in Berlin. [via]

Kategorien: Freie Inhalte, Medientipp, Termine

Tags: , , , ,

21. August 2008, 09:21 Uhr   4 Kommentare

1 Michael Kostic (21.08.2008, 18:37 Uhr)

Hallo,

eine sehr schöne Aktion die einmal mehr aufzeigt wie unlogisch und unsinnig alte Mechanismen und Strukturen werden können, wenn sie die Transformation in der Zeit nicht aus sich selbst heraus bewältigen können…

Wenn es sich zeitlich ergibt schau ich mir das vor Ort an. Wird bestimmt lustig 🙂

Gruß

2 Doku über GEMA-Aktion — keimform.de (02.03.2009, 07:52 Uhr)

[…] Über die GEMA-Aktion von Johannes Kreidler vom September 2008 ist nun ein Doku-Video erschienen. Die Forderungen waren zahm, aber die GEMA blieb dogmatisch. Nur […]

3 GEMA hacken — keimform.de (13.05.2009, 06:01 Uhr)

[…] der Kreidler-Aktion ein neuer Anlauf: Danny Bruder hat eine Initiative gestartet, mit der die GEMA bewegt werden […]

4 GEMA-Vermutung aufheben! — keimform.de (17.10.2012, 16:21 Uhr)

[…] die GEMA ärgern sich viele, auch wir haben uns immer wieder mit ihr beschäftigt (1|2|3|4|5|6). Jetzt läuft eine wirkliche sinnvolle Petition mit diesem Text: Der Deutsche Bundestag möge […]

Schreibe einen Kommentar