Auf der Suche nach dem Neuen im Alten
Artikel drucken

Umsonstnetzwerk Give-Get-Nation

Scheinbar zumindestens nicht ganz trafficfrei: Give-Get-Nation

Für meinen Geschmack etwas zu sehr esoterisch aufgemacht und wohl etwas US-lastig. Aber vielleicht kann man die Software verwenden oder sonst irgendwie kooperieren? Für die Nutzigemleute müsste das doch interessant sein? Aber wahrscheinlich kennen sie es eh schon.

Kategorien: Commons

Tags: ,

28. Januar 2007, 21:00 Uhr   2 Kommentare

1 ibu (28.01.2007, 22:54 Uhr)

Hi Benni, die NutziGem-Leute sind hier: http://www.nutzigems.org/ und hier: http://listi.jpberlin.de/mailman/listinfo/nutzigem
Danke für den Link, kannte ich noch nicht. Allzuviel Traffic ist da allerdings nicht: Ungefähr do viele Kategorien wie Einträge 🙂
Ein ähnlicher, nicht so esoterischer Ansatz ist http://beta.borrowme.com/ .
Gemeinsam ist den Ansätzen (NutziGem v1 eingeschlossen), dass sie den AnwenderInnen nicht erlauben, eigene Strukturen zu schaffen; es werden die Strukturen und damit die Anwendungsmöglichkeiten weitgehend vorgegeben. (Das ist kommerzielle Tradition und nicht Stand der Technik. – Bei aller Skepsis gegenüber Fabbern: Warum mach niemensch eine Fabber-artige (vielfältig verwendbare) Software??)

Falls sich hier jemensch stark für NutziGems interessiert: Am Samstag ist ein Treffen, s. Mailingliste.

2 Florian Konnertz (29.01.2007, 02:50 Uhr)

sieht ganz nett aus. Esoterisch stört mich persönlich nicht. Unübersichtlich, weil man nicht die Kategorien browsen kann, ich versteh die Gliederung noch nicht ganz. Viele Kategorien sind noch leer.
(Soll natürlich kein nur-Gemecker sein – Gute Sache!)
flo

Schreibe einen Kommentar