Auf der Suche nach dem Neuen im Alten
Artikel drucken

Good Copy Bad Copy

Sehenswerter Dokumentarfilm aus Dänemark, der Film zum Blogbeitrag vom September 2006: Wie Brasilien als Free Culture Nation funktioniert. Außerdem: die weltgrößte Filmindustrie Nigeria (1200 Filme/Jahr, Indien: 900 Filme/Jahr, USA: 611 Filme/Jahr) ohne Copyright, Piratenpartei in Schweden und Pirate Bay, MPAA und IFPI für Copyright, il/legaler Musikvertrieb in Russland, Lawrence Lessig unvermeidlich, Danger Mouse usw. — ohne Kommentar, die Ausschnitte sprechen für sich.

Torrent-Download bei Pirate Bay (knapp 700 MB, Laufzeit 60 Minuten, keine Lizenzangabe).

Kategorien: Freie Inhalte, Medientipp

Tags: , , , ,

6. Juni 2007, 00:05 Uhr   2 Kommentare

1 StefanMz (15.06.2007, 17:37 Uhr)

Wie Markus schreibt, soll der Film unter CC-NC (Creative Commons, nicht-kommerzielle Verbreitung erlaubt) gestellt werden. Meike hat ein Interview mit Henrik Moltke, einem der Filmmacher, gemacht.

2 keimform.de » Klau den Film, Teil zwo (31.12.2007, 00:41 Uhr)

[…] — ist erschienen, in englisch und (vorerst?) ohne Untertitel. Er erinnert mich stark an »Good Copy Bad Copy«. Aber wieso eigentlich »klauen«? Der Film erklärt, warum es kein Klauen ist, sondern eine […]

Schreibe einen Kommentar