Auf der Suche nach dem Neuen im Alten
Artikel drucken

Grundeinkommen in Afrika

Ein beliebtes Argument von gerade linken Grundeinkommensgegnern ist ja oft, dass sie das bedingungslose Grundeinkommen für ein Projekt des reichen Westens erklären, dass die eigentlichen dramatischen weltweiten Einkommensunterschiede zum einen nicht angreift und zum anderen im Süden sowieso nicht anwendbar sei. Zumindestens das letzte Teilargument verliert gerade ziemlich an Zugkraft. Das Basic Income Earth Network (BIEN) meldet in seinem aktuellen Newsflash, dass gerade in Afrika das Grundeinkommen immer mehr Anhänger bis in die Regierungen gewinnt. In Namibia wurde ein Grundeinkommensmodell erst vom IWF gestoppt und in Südafrika gibt es gerade eine sehr aussichtsreiche politische Diskussion mit Befürwortern in Regierungsämtern. Gerade das Nichtvorhandensein einer herkömmlichen Sozialbürokratie verbunden mit der bitteren Armut macht ein bedingungsloses Grundeinkommen im Süden immer attraktiver.

Kategorien: Reichtum & Knappheit

Tags: ,

12. Dezember 2006, 18:57 Uhr   3 Kommentare

1 albert (13.12.2006, 00:28 Uhr)

ach, interessant. dass in afrika schon soweit gedacht wird, hätte ich nicht gedacht.

2 kaschubisches gedankengut » Blog Archive » open source - freie gesellschaft (13.12.2006, 10:40 Uhr)

[…] ja, es ist tatsächlich sehr interessant sich zu überlegen, inwieweit man das prinzip der open source-bewegung auf allgemein-gesellschaftliche zusammenhänge anwenden kann. dass überlegungen solcher art nicht nur philosophische veranstaltungen sein müssen, zeigt das projekt “freie gesellschaft”. mit einem wiki-portal wollen die initiatoren die frage offen zur diskussion stellen, wie  eine gesellschaft aussehen könnte, die die prinzipien der open source-bewegung auch in bezug auf die physische welt anwendet, und wie kommen wir einer solchen gesellschaft näher? auf das wikiprojekt bin ich über das blog keimform gestoßen. in diesem berichtet benni aktuell darüber, dass  auch  in afrika über ein bedingungsloses grundeinkommen diskutiert wird. die organisation basicincome beschäftigt sich schon länger mit der idee, das prinzip des bedingungslosen grundeinkommens in allen gesellschaften der welt zu verwirklichen. tatächlich interessant erscheint es mir, die verbindung zwischen open source und dem bge zu beleuchten. […]

3 Grundeinkommen in Namibia — keimform.de (05.08.2008, 15:01 Uhr)

[…] fast zwei Jahren berichtete ich hier, dass in Afrika die Idee eines bedingungslosen Grundeinkommens immer mehr Anhänger gewinnt. Seit einiger Zeit läuft nun ein Modellversuch in einem Dorf in Namibia. Die Initiatoren […]

Schreibe einen Kommentar